Elisabeth von Pander | Profil

1963 In Soltau geboren

1985–1989 Studium der Heilpädagogik in Bochum

Teilnahme an     der ''Sommerakademie Norden'':
Freie Malerei bei Doris Garduhn

''Europäische Kunstakademie Trier''
Freie Malerei bei Rolf Viva und
Sommerakademie Dresden:
Freie Malerei bei MAKSA

Seit 2002
''Atelier Gaußstr.51''
in Hamburg Altona    
                        
Einzel und Gruppenausstellungen in Hamburg
und auf der Insel Helgoland.

Hören Sie das Rauschen – vom Meer?

Nach einem Besuch am Meer liebe ich es, das Meeresrauschen auf die Leinwand zu bringen. Zu den Themen meiner Bilder lasse ich mich auf meinen Reisen und auf Wanderungen in der Natur inspirieren. Besonders begeistert bin ich von Helgoland!

Helgoland ist ein kompaktes Naturerlebnis; die roten Felsen mit Vogelgeschrei, mit dem Wind und den Wellen und der Himmel mit seinen sich stets wandelnden Wolkenformationen..,  Weite, Freiheit und Fernweh setze ich dann im Atelier in kräftige Farben um.
Das Meer ist mein Bezugs- und Berührungspunkt. Die See, die Farbe des Meeres oder die vom Wasser umspülten gezeichneten Steine zeugen in meinen Bildern von dieser Empfindung.

Seit vielen Jahren habe ich einen Arbeitsplatz in der Ateliergemeinschaft Gaußstr. 51 in Hamburg Ottensen, wo alle meine  Werke entstanden sind. Die  Bilder sind mit Acrylfarbe  auf Leinwand gemalt,  mit Pinsel und dem Spachtel – Schicht um Schicht.  Meine Bilder entwickeln sich im Arbeitsprozess und durchleben viele Stadien, bis sich die endgültige Fassung herauskristallisiert. 

Die Bilder bringen den Betrachter ans Meer, an den Strand der Insel Helgoland und auch an die Ostsee, in die Lüneburger Heide nach Döhle, Garge und sogar nach Italien.

Nun nehmen Sie sich  Zeit zum Lauschen, Betrachten  und Austauschen …bis dahin!

 

Top