Sigrid Schauer | Galerie

Philemon und Baucis

Herzen 
Herzen  (0)

Zugrunde liegt ein Text des antiken Dichters Ovid aus dessen Schriften "Metamorphosen". Worum geht es? Um Gastfreundschaft, Großzügigket und eine große Liebe. Philemon und Baucis werden wegen ihrer Gastfreundschaft (sie gewähren den Durchreisenden Jupiter und Hermes eine Unterkunft für die Nacht) von den Göttern mit einem langen Leben belohnt. Am Ende ihres Lebens werden sie in Bäume verwandelt. Diesen Moment der Verwandlung habe ich in meinem Kunstwerk aufgegriffen. Bei Ovid sind es Eiche und Linde, in die die beiden Liebenden verwandelt werden, bei dem libanesischen Dichter und Philosoph Khalil Gibran sind es Eiche und Zypresse, mit denen die Menschen verglichen werden. Diese können nicht im gegenseitigen Schatten wachsen und brauchen daher einen gewissen Abstand.

Kategorie

Skulpturen & Plastiken

Größe | Maße | Gewicht

30x30 cm

Herstellungsart

Glasmalerei und Fusing

Preis

350,— €

Top